Lehm gilt als der ideale Baustoff und wird auch als Antwort auf viele Fragen der Wohnraumgestaltung gesehen. Seine gesunden Eigenschaften werden von vielen Bauherrn geschätzt und  so fand einer der ältesten Baustoffe wieder Einzug in unsere Wohnräume. Zu seinen besonderen Eigenschaften zählt die Sorptionsfähigkeit. Lehm kann große Mengen an Luftfeuchtigkeit schnell aufnehmen, speichern und später langsam wieder abgeben. Auch als Schallschutz sowie Wärmespeicher eignet sich Lehm hervorragend.

Lehmputz wird als zweilagiges Putzsystem auf Innenwänden aufgebracht, als Alternative kann Lehm auch in Form einer Trockenbauplatte eingebaut werden. Die Lehmbauplatte kann sowohl auf vollflächigen Untergründen als auch auf Holzständerwänden, Vorsatzschalen oder abgehängten Decken befestigt werden. Die Lehmbauplatte ersetzt dabei den Lehmunterputz. Durch seine besonders ausgeprägte Wärmespeicherfähigkeit eignet sich der Lehmputz vor allem für eine Kombination mit einem Wandheizungssystem. Mehr über eine Lehmwandheizung erfahren Sie hier.

Im modernen Lehmbau werden für besondere Oberflächen farbige Lehmedelputze verwendet. Farbanstriche auf Lehmputzflächen erfordern auch spezielle Farben, um die positiven Eigenschaften des Lehms nicht zu beeinträchtigen.

Seit Frühjahr 2014 sind wir Vertriebspartner und Verarbeiter von Sand & Lehm Produkten.