Lehmwandheizung

Modern, funktionell und hochwertig! Mit diesen Eigenschaften lässt sich eine Lehmwandheizung wohl am besten beschreiben. Schon seit einiger Zeit versucht man für den Innenausbau weitere, biologisch sinnvollere Alternativen zu finden. Mit der Lehmwandheizung - Lehmtrockenbauplatte mit integriertem Carbonfaservlies - hat man nun eine solche gefunden, welche die herkömmlichen Ansprüche an modernes Wohnen nicht nur erfüllt, sondern auch noch weit übertrifft. Dabei macht man sich vor allem die hervorragenden Energie sparenden und raumklimatischen Eigenschaften des Baustoffes Lehm zu Nutze.

Die Vorteile einer Lehmwandheizung sind sehr vielseitig. Durch das Heizen eines Raumes mit einer Lehmwandheizung wird nicht nur eine gesündere Raumluft geschaffen, sondern es werden auch noch die Energiekosten gesenkt. Durch eine im Lehm eingelassenen Kohlefaser-Funktionsschicht wird der Strom direkt und ohne Verlust in Wärme umgewandelt, wodurch sehr effizientes Heizen ermöglicht wird. Das in die Lehmwand integrierte Cabonfaservlies funktioniert mit Gleichstrom im Niederspannungsbereich ( 46V ) , und erzeugt eine Leistung von ca. 250 Watt, es kann daher direkt über eine Photovoltaikanlage betrieben werden oder durch einen Trafo mit dem Stromnetz verbunden werden. Ein großer Vorteil vom Carbonvlies ist, dass es nahezu überall gebohrt und geschraubt werden kann.

Ein weiterer Vorteil von einer Lehmwandheizung ist ihre gleichmäßige Temperaturverteilung im Raum. Bei der Heizung mit einem traditionellen Heizkörper befinden sich die wärmsten Stellen immer an der Decke, der Fußraum bleibt jedoch kalt. Durch die auf diese Weise auftretende Luftzirkulation werden ständig Staub und Allergene aufgewirbelt. Bei einer Lehmwandheizung hingegen wird durch die natürliche Wärmestrahlung die Wärme gleichmäßig im Raum verteilt. Die Luft bleibt dabei kühl und lässt sich angenehmer atmen.